Start für Rapid.Tech + FabCon 3.D 2019

22.10.2018

Anmeldeunterlagen für Aussteller und Referenten sind ab jetzt online Rechtzeitige Buchung bietet zahlreiche Vorteile

Auch 2019 trifft sich vom  25. bis 27. Juni in Erfurt die „3D-Druck Familie“ zu einem der wichtigsten Events des Jahres im Bereich der additiven Fertigung. Ab sofort können sich Aussteller und Referenten für die Kongressmesse Rapid.Tech + FabCon 3.D anmelden. Sowohl im Fachkongress als auch im Rahmen der Fachausstellung dreht sich erneut alles um Innovationen und Anwendungen des Additive Manufacturing.

Die Rapid.Tech + FabCon 3.D ist eine der wichtigsten Informations- und Networkingplattformen für generative Fertigungsverfahren in Europa. Im Fokus stehen die neuesten Entwicklungen des Rapid Prototyping, die Herstellung von Endprodukten mit Hilfe des Additive Manufacturing und die Überführung der Technologie in die Serienproduktion, sowie die daraus entstehenden Herausforderungen hinsichtlich Normung und rechtlicher Rahmenbedingungen.

Nach einem erfolgreichen 15jährigen Veranstaltungsjubiläum, mit einer ausgebuchten Messehalle und einem prall gefüllten Vortragsprogramm, geht die Kongressmesse im kommenden Jahr mit einem weiter-entwickelten Konzept an den Start. Durch neue Ausstellungs- und Kongressthemen sowie optimierte Netz-werkangebote wird ein Dreiklang geschaffen, der in dieser Form einmalig ist. Die Rapid.Tech + FabCon 3.D wird fortan von drei Säulen getragen. Das Herzstück der Veranstaltung werden weiterhin die Messe mit ihrer praxisorientierten Ausstellung und der anwendernahe Fachkongress mit seinen hochkarätigen Keynote-Speakern und Vortragsforen bilden. Die dritte Säule, die Networkingplattform, rundet das Konzept der Rapid.Tech + FabCon 3.D ab.

Interessierte Unternehmen und Referenten sind daher ab sofort aufgerufen, sich zeitnah für die attraktivsten Messestände und Vortragsslots 2019 anzumelden. Für die Aussteller gelten bei Anmeldung bis zum 30. November 2018 Early-Bird-Preise!

Alle Informationen für Aussteller sowie die Anmeldeunterlagen sind abrufbar unter:
http://www.rapidtech.de/aussteller/aussteller.html.

Für 2019 überzeugt die Rapid.Tech + FabCon 3.D mit einem erweiterten Fachkongress, sodass im kommenden Jahr 13 fach- und branchenspezifische Vortragsforen mit Platz für 120 Referenten auf dem Programm stehen. Neu sind neben dem Forum Kunststoff auch die Foren Software & Prozesse sowie Normung & Arbeitsschutz. Der Fachkongress reagiert damit auf Neuheiten und Trends, um das Additive Manufacturing in all seinen Facetten abzubilden und eine optimale Plattform für den Fach- und Meinungsaustausch von Experten der Branche zu bieten. Die bewährten Themen wie Automobil, Medizin, Luftfahrt und Lohnfertigung (u.a.) sind weiterhin im Angebot. Internationale Forscher, Anwender und Experten der 3D-Druck-Branche haben bis 11. Januar 2019 Zeit, ihren Beitrag einzureichen.

In den Foren AM Science und Konstruktion wird wieder ein wissenschaftliches Review für die Vortragenden angeboten. Hierzu werden die Beiträge der Foren AM Science und Konstruktion bei Aufnahme in das Tagungsprogramm einer wissenschaftlichen Qualitätssicherung (Double-Blind Review von Abstract und Langfassung) unterzogen. Voraussetzung hierfür ist die Anmeldung eines Vortrages mit einem aussagekräftigen Abstract von 200 Wörtern bis zum 19. November 2018.

„Wir sind sehr stolz, dass wir unser Vortragsprogramm im kommenden Jahr noch einmal um drei weitere spannende Themen erweitern können. Die Mischung aus Vorträgen von Anwendern für Anwender und den wissenschaftlichen Beiträgen ist eine perfekte Kombination und wird von den Teilnehmern sehr gelobt“, so Michael Kynast Geschäftsführer der Messe Erfurt.

Alle Informationen zum Call for Papers des Rapid.Tech Fachkongresses sowie die Anmeldeunterlagen sind einsehbar unter:
https://www.rapidtech-fabcon.de/fachkongress/call-for-papers.html

Mit dem 15jährigen Veranstaltungsjubiläum konnte sich die Rapid.Tech + FabCon 3.D 2018 erneut als internationaler Vorreiter für die 3D-Druck Technologien präsentieren und neue Impulse des Additive Manufacturing in vielen Branchen vermitteln. 208 Aussteller und 4.958 Fachbesucher und Kongressteilnehmer feierten das Messejubiläum in Erfurt gebührend.

Diese Pressemeldung können Sie als pdf-Datei hier herunterladen.

 

 

 

 

TOP