KEX AG und das ACAM Aachen Center for Additive Manufacturing präsentieren KEX.net – Branchenwissen der additiven Fertigung jetzt auch online verfügbar

17.06.2019

Aachen, 14. Juni 2019 – Auf der diesjährigen Rapid.Tech + FabCon 3.D, die vom 25.-27. Juni in Erfurt stattfindet, präsentiert sich die KEX Knowledge Exchange AG gemeinsam mit dem ACAM auf Stand 2-231. Die Aachener Technologieexperten freuen sich darauf, die neu entwickelte Knowledge Area »Additive Manufacturing« im Rahmen der Technologiewissensplattform KEX.net vorzustellen.

Die Knowledge Area »Additive Manufacturing«, der erste thematische Schwerpunkt von KEX.net, stellt dem Benutzer das gesammelte Fachwissen und die Beratungskompetenz der  KEX AG im Bereich der additiven Fertigung zur Verfügung. Neben tagesaktuellen Nachrichten aus der Welt des 3D-Drucks bietet die Plattform eine umfangreiche Informationssammlung. Diese umfasst Technologien und Anwendungen sowie Übersichten zu aktuellen Veranstaltungen und Patenten im Feld der additiven Fertigung. Alle Informationen werden durch die unabhängigen Experten der KEX AG und des ACAM gesammelt und im Hinblick auf ihr technologisches und ökonomisches Potenzial bewertet. Der Nutzer erhält somit ein effizientes Monitoring der aktuellen Trends bei Anwendungen, Anlagen und Materialien.

Dargestellt werden die Informationen unter anderem in der »Technology Landscape«. Diese orientiert sich an den Kategorien der US-amerikanischen ASTM und bildet das gesamte Spektrum von Materialien und Maschinen für den 3D-Druck ab. Unter den ASTMHauptkategorien finden sich in detaillierten Steckbriefen zum einen die Beschreibungen der jeweils genutzten Technologien und Maschinen sowie andererseits Präsentationen von bereits realisierten und erprobten Anwendungen. In die Steckbriefe fließen neben den Informationen aus internationalen Nachrichtenquellen das Wissen und die Erfahrung von KEX AG und ACAM aus zahlreichen Projekten mit namhaften Industriepartnern ein. Die KEX AG vereint auf der Plattform Forschungs-, Markt- und Anwenderwissen. Ein weiterer Benefit für den Nutzer sind die tagesaktuellen Nachrichten aus zahlreichen internationalen Branchenportalen wie z.B. 3Dprint.com, TCT oder Fabbaloo. Bei den Material- und Maschinensteckbriefen greift KEX.net auf die Datenbanken des US-amerikanischen Unternehmens Senvol zurück. 

Patrick Wienert, verantwortlicher Partner bei der KEX AG beschreibt das Ziel der Plattform: »Mit der Knowledge Area »Additive Manufacturing« auf KEX.net erhalten unsere Partner hochaktuelles Technologie- und Marktwissen übersichtlich und zielgruppenorientiert aufbereitet. Wir unterstützen mit unserer Expertise die Partner bei der strategischen Ausrichtung ihrer Vorhaben im Bereich der additiven Fertigung.« 

Für immatrikulierte Mitglieder des ACAM ist der Zugang zur Knowledge Area »Additive Manufacturing« in der Mitgliedschaft enthalten. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, die neue Wissensplattform am ACAM-Messestand 2-231 auf der Rapid.Tech + FabCon 3.D kennenzulernen. 

Unsere Technologieexperten freuen sich darauf, KEX.net an den drei Messetagen jeweils um 11:00 Uhr und 15:30 Uhr zu vorzustellen.

Kurzprofil:
KEX Knowledge Exchange AG

Die KEX Knowledge Exchange AG ist ein professioneller Informationsdienstleister für Technologie- und Marktinformationen. Gegründet 2012 als Spin-off des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT verfügt das Unternehmen über langjährige Erfahrung in der methodischen Beschaffung, Strukturierung, Aufbereitung und Interpretation von Technologiewissen. Die KEX identifiziert kundenspezifisch wettbewerbsrelevante Technologien, Anwendungen und neue Geschäftsfelder. Aktuell arbeiten bei der KEX 50 Mitarbeiter weltweit.
www.kex-ag.com

ACAM Aachen Center for Additive Manufacturing

Das ACAM Aachen Center for Additive Manufacturing bietet im Rahmen individueller Industriepartnerschaften Zugang zu einzigartigem Know-how, Beratungdienstleistungen und Weiterbildung rund um die Additive Fertigung. Wir verstehen uns als One-Stop-Shop AM und stellen Themen wie Industrialisierung, neuartige Werkstoffe, Anlagentechnik, Design for AM sowie innovative Geschäftsmodelle in den Vordergrund. Das ACAM ist fester Bestandteil des Engineering Valleys am RWTH Aachen Campus, eines einzigartigen Ökosystems aus Industrie- und Forschungspartnern.
www.acam-aachen.de

Pressekontakt:
KEX Knowledge Exchange AG
Jonas Alt Project Leader
Telefon: +49 241 51038 618
E-Mail: jonas.alt@kex-ag.com
 
Patrick Wienert Partner 
Telefon: +49 241 51038 607
E-Mail: patrick.wienert@kex-ag.com 
 
ACAM Aachen Center for Additive Manufacturing
Tobias Stittgen Senior Advisor (Vertrieb & Technologie)
Telefon: +49 241 9426 1024
E-Mail: t.stittgen@acam-aachen.de

Diese Pressemeldung können Sie als pdf-Datei hier herunterladen.

 

 

TOP