Johanna Krimm, Kegelmann Technik GmbH

Interview mit Johanna Krimm
Marketing & PR
Kegelmann Technik GmbH
www.ktechnik.de 

Wie zufrieden waren Sie mit Ihrem Messeauftritt auf der Rapid.Tech + FabCon 3.D 2019?

Unser Auftritt auf der Rapid.Tech + FabCon 3.D in Erfurt 2019 war ein voller Erfolg. Wie uns bereits aus den Vorjahren bekannt, ist die Kombination aus Ausstellung und Fachvorträgen unschlagbares Mittel für ein heterogenes Besucherbild.

Was zeichnet die Veranstaltung in Erfurt aus?

Die bunte Vielfalt an Besuchern. Während sich privat Interessierte über die Anwendungsmöglichkeiten im Bereich 3D-Druck und Additive Manufacturing informieren, kommen gleichzeitig auch wichtige Entscheider unterschiedlichster Konzerne, aber auch junge Start-Ups zu Besuch. Das lässt den Messetag nie langweilig werden und bringt uns als Unternehmen den Vorteil, unseren Kundenstamm in den unterschiedlichsten Industriesektoren ausbauen zu können.

Welche Highlights haben Sie in Erfurt an Ihrem Stand präsentiert?

Dieses Jahr hatten wir den Fokus auf die Realisierungsmöglichkeiten großer, 3D-gedruckter Bauteile. Diese Dienstleistung können wir nur deswegen anbieten, da wir einen eigenen Modellbau haben – wir kombinieren überzeugt konventionelle und additive Technologien zum optimalen Kundennutzen.

In welcher Form haben Sie die Networkingmöglichkeiten der Veranstaltung genutzt?

Sowohl die Fachvorträge als auch den Ausstellerabend haben wir als Möglichkeit des Networkings genutzt. Aufgrund der Größe der Rapid.Tech + FabCon 3.D ist es aber immer auch möglich, den Messetag für Netzwerkgespräche zu nutzen.

Werden Sie auch an der kommenden Rapid.Tech + FabCon 3.D in Erfurt wieder teilnehmen?

Nach dem Erfolg diesen Jahres werden wir selbstverständlich auch 2020 wieder an der Rapid.Tech + FabCon 3.D in Erfurt teilnehmen.

Sie wollen auch Aussteller werden?

Dann melden Sie sich doch bereits jetzt für unseren Newsletter an.

TOP